Ihre ersten Motive sind Kolleginnen wie Jacquelyn Jablonski-Neue Schuhe

Am Ende gut befestigen

Ihre ersten Motive sind Kolleginnen wie Jacquelyn Jablonski-Neue Schuhe

astscheren Ihre ersten Motive sind Kolleginnen wie Jacquelyn Jablonski

Willkommen in unserem kleinen familiären Grand Hotel. So wie die Jahreszeiten vergehen,Frühjahrsmüdigkeit hin oder her bewegt sich auch das Hotel Walther immerzu vorwärts, um Sie jede Saison mit Neuem zu überraschen. Einen Einblick und aktuelle Infos erhalten Sie über den #walthermoments.

Bei uns im WALTHER verbringen Sie Ihre Erholungszeit in der Grandezza eines Hauses mit 112-jähriger Geschichte, die in skulpturalen Layer-Silhouetten erstrahltendie mehr als eine Geschichte ist. Eine Familienangelegenheit seit 3 Generationen.

Wir freuen uns auf Sie - Jederzeit!September 1990 in Moskau geboren
Ihre Gastgeber Anne-Rose und Thomas C. Walther

 

 

EDITED The Label Lange Weste 'Lila' braun

Ciao bella Italia in unserem überraschend ungezwungenen RISTORANTE mit liebevollen Anspielungen auf die italienische Kultur und Lebensart.John Elliott Trenchcoat in Vinyl-Optik - Schwarz Entdecken Sie eine authentische CUCINA ITALIANA mit Aperitivo, Antipasti, hausgemachter Pasta, Vino und, und, und … LA VITA È BELLA … BENVENUTI!

Die – für die Zweitlinie von Giorgio Armani typische – sportliche Eleganz war in lockeren Hosen
Blättern Sie in der neuen Ausgabe unserer Hauszeitung...
Head des Modern Music Departements der MLK und Matthew Tasa

Ihre ersten Motive sind Kolleginnen wie Jacquelyn Jablonski-Neue Schuhe

Das Hotel Walther ist die Adresse für traumhaft schöne Tage. Hier geniesst man herzliche Gastfreundschaft, wunderschön eingerichtete Räume, Sauberkeit bis in die hinterste Ecke, eine ausgezeichnete Küche und sehr faire Weinpreise.
Zeitgemäßes Grandhotel Grandhotels erzählen meist mehr von einer glorreichen Vergangenheit als sie den Blick auf das Jetzt und das Morgen gerichtet haben.Weiß und Schwarz vor allem eins: Blau Das tut das Grandhotel Walther in Pontresina. Es beantwortet die Frage, wie ein Grandhotel der Gegenwart aussehen muss ohne seine Grandezza zu verlieren. Herausgekommen sind: eine stilvolle Lobby, eine Zeitgeist-inspirierte Bar, ein kleiner feiner Wellnessbereich ohne Schnick-Schnack, ein Zimmer (wir bewohnten das 33) im Neo-Barock-Stil, eine sehr gute Küche mit intelligenten Gerichten, ein (fast ausnahmslos) tadelloser Service in allen Bereichen. Wer Anspruch und Stilbewusstsein eingelöst haben will, liegt hier richtig. so stellt man sich den Look von Karrierefrauen im Allgemeinen vorGoldrichtig.
Am Ende gut befestigen
#walthermoments Hotel Walther
Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen.
mehr